Retro Admiral Fußballtrikots

Es gibt selten viele andere Sportbekleidungsfirmen, die in so kurzer Zeit so hell gebrannt und einen solchen Eindruck hinterlassen haben wie die in Leicester ansässige Firma Admiral. Dank des Vertrags von 1973 bis 74 mit Leeds United und dann mit England wird dem Unternehmen aufgrund seiner genialen Idee, höher dekorierte Kits mit ihrem Logo zu entwerfen und Verträge mit zu liefernden Clubs abzuschließen, weithin der Start des Marktes für Replik-Kits zugeschrieben ihre Streifen, vorausgesetzt, sie könnten "offizielle" und urheberrechtlich geschützte Replik-Versionen produzieren. Kühne, farbenfrohe Designs ersetzten die bis dahin existierende relativ einfache Fußballkleidung - ein Kind konnte seinen Helden nicht mehr nacheifern, indem es einfach ein schlichtes Oberteil mit einem aufgenähten Clubabzeichen trug. Jetzt mussten sie die offizielle lizenzierte Version kaufen. Fußballbekleidung war seitdem nie mehr dieselbe.

Das Unternehmen wurde 1914 als ABC Hosiery Ltd (später in Cook & Hurst umbenannt) gegründet und auf Unterwäsche spezialisiert. Nach dem Erfolg der englischen Weltmeisterschaft 1966 beschloss das Unternehmen, sich auf den Fußball zu konzentrieren. Besitzer Bert Patrick erkannte scharfsinnig, dass personalisierte Designs an Fußballtrikots verkauft werden konnten, und sein einzigartiges Geschäftsmodell wurde geboren, obwohl anfänglich heftiger Widerstand gegen eine solch offensichtliche Kommerzialisierung des „schönen Spiels“ geleistet wurde.

Admirals Leeds-Kit aus den frühen 70er Jahren war das erste mit einem Sportswear-Logo, obwohl vor Saisonende andere Unternehmen der Suite folgten, um sicherzustellen, dass auch ihre Marke maximale Publizität genießen würde.

Bald folgten andere Vereine der Initiative von Leeds und England und Manchester United, Southampton, West Ham und viele andere schlossen sich Admiral an und zeigten ihre kühnen und farbenfrohen Designs, die die Fußballmode der 1970er Jahre perfekt verkörperten.

Ihr unglaublicher Erfolg und ihr hohes Ansehen auf Spielplätzen im ganzen Land waren jedoch nicht von Dauer. 1982, nur zwei Jahre nach der Enthüllung ihres zweiten Streifensatzes für England, wurde das Unternehmen für bankrott erklärt, und viele ihrer Mannschaften unterschrieben bei adidas und Umbro.

In den Jahren 1983-84 wurden Admiral in viel geringerer Kapazität wiedergeboren, und Leicester und Notts County tauchten in Admiral-Streifen auf. Später im Jahrzehnt waren auch Hull, Crystal Palace, Charlton Athletic und Bradford City in den Outfits des Unternehmens zu sehen.

In den späten 70ern und frühen 80ern stellte Admiral auch Kits für viele amerikanische NASL-Fußballteams her, darunter den legendären New York Cosmos.

Als die Premier League 1992 begann, erlebte Admiral eine weitere Wiederbelebung mit Verträgen mit vier der ersten 22 Teams, aus denen die neue Division bestand: Southampton, Wimbledon, Leeds und Middlesbrough. Über die Grenze wurden auch Geschäfte mit Hearts, Motherwell und den mächtigen Rangers abgeschlossen.

Auch hier konnte das Unternehmen an Hay & Robertson plc verkauft werden, obwohl die Marke die Dynamik nicht aufrechterhalten konnte.

Cricket wurde nun zu einem unwahrscheinlichen Zuhause für das Admiral-Logo, da das Unternehmen von 2000 bis 2008 neben Outfits für Westindien und Südafrika auch Kits für die englische Seite produzierte.

Seitdem ist das berühmte Admiral-Logo im gesamten britischen Fußball immer wieder aufgetaucht, aber das Unternehmen konzentriert sich jetzt hauptsächlich auf seine beeindruckenden Retro-Referenzen und produziert und lizenziert beliebte alte Kit-Designs aus den 1970er Jahren. Interessanterweise wird ihre Heimstrecke in England Anfang der 1980er Jahre immer noch allgemein als eine der besten der Nation angesehen, obwohl sie zu dieser Zeit verspottet wurde.

1977-80 Tottenham Admiral Heimtrikot S.

1977-80 Tottenham Admiral Heimtrikot S.

£500
(Ca. 635 USD / 580 EUR)
1986-87 Notts County Admiral Heimtrikot L

1986-87 Notts County Admiral Heimtrikot L

£275
(Ca. 349 USD / 319 EUR)
1990-92 Rangers Admiral Auswärtstrikot M

1990-92 Rangers Admiral Auswärtstrikot M

£250
(Ca. 318 USD / 290 EUR)
1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot M

1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot M

£250
(Ca. 318 USD / 290 EUR)
1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot S.

1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot S.

£225
(Ca. 286 USD / 261 EUR)
1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot XL

1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot XL

£175
(Ca. 222 USD / 203 EUR)
1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot XL

1990-92 Rangers Admiral Heimtrikot XL

£198
(Ca. 251 USD / 230 EUR)
1991-93 Wimbledon Admiral Heimtrikot S

1991-93 Wimbledon Admiral Heimtrikot S

£250
(Ca. 318 USD / 290 EUR)
1992-93 Hearts Admiral Heimtrikot *Mint* M

1992-93 Hearts Admiral Heimtrikot *Mint* M

£250
(Ca. 318 USD / 290 EUR)
1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot L

1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot L

£165
(Ca. 210 USD / 191 EUR)
1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot M

1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot M

£130
(Ca. 165 USD / 151 EUR)
1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot S

1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot S

£150
(Ca. 191 USD / 174 EUR)
1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot XL

1992-93 Leeds Admiral Auswärtstrikot XL

£150
(Ca. 191 USD / 174 EUR)
1992-93 Leeds Admiral Heimtrikot XL

1992-93 Leeds Admiral Heimtrikot XL

£125
(Ca. 159 USD / 145 EUR)